Ein Hausbrand in Speyer löste in den frühen Morgenstunden des 13. Januars einen Großeinsatz der Feuerwehr Speyer aus, bei dem auch ein Feuerwehrmann leicht verletzt wurde. Nach Ende der Löscharbeiten wurde das THW Speyer alarmiert, um das Gebäude zu sichern.Heinrich und Elisabeth Schwerer engagieren sich im OV Speyer seit über 50 Jahren. Neben vielen Einsätzen in Deutschland waren beide auch in zahlreichen Auslandseinsätzen mit dabei. Für diese Verdienste wurden sie mit der zweithöchsten THW-Auszeichnung geehrt: dem Ehrenzeichen in Silber.Im THW gibt es viele Türen: Fahrzeugtüren, Garagentüren, Werkstatttüren bis hin zur Eingangstür – diese und noch viele mehr standen den Besuchern des Maus-Türöffner-Tags am 3. Oktober offen. Elf neugierige Kinder zwischen 9 und 13 Jahren besuchten mit ihren Eltern den OV Speyer, um mehr über die Arbeit des THW zu erfahren.

Einsatz nach Gebäudebrand

Ein Hausbrand in Speyer löste in den frühen Morgenstunden des 13. Januars einen Großeinsatz der Feuerwehr Speyer aus, bei dem auch ein Feuerwehrmann leicht verletzt wurde. Nach Ende der Löscharbeiten wurde das THW Speyer alarmiert, um das Gebäude zu sichern. mehr

Ehrenzeichen in Silber für das Ehepaar Schwerer

Heinrich und Elisabeth Schwerer engagieren sich im OV Speyer seit über 50 Jahren. Neben vielen Einsätzen in Deutschland waren beide auch in zahlreichen Auslandseinsätzen mit dabei. Für diese Verdienste wurden sie mit der zweithöchsten THW-Auszeichnung geehrt: dem Ehrenzeichen in Silber. mehr

Große Türen für kleine Besucher

Im THW gibt es viele Türen: Fahrzeugtüren, Garagentüren, Werkstatttüren bis hin zur Eingangstür – diese und noch viele mehr standen den Besuchern des Maus-Türöffner-Tags am 3. Oktober offen. Elf neugierige Kinder zwischen 9 und 13 Jahren besuchten mit ihren Eltern den OV Speyer, um mehr über die Arbeit des THW zu erfahren. mehr

Helfen im THW

Der Ortsverband Speyer braucht Verstärkung!

Umgestürzte Bäume, vollgelaufene Keller: Das THW ist immer öfter gefragt. Aber ohne Helfer geht es nicht.

Interesse geweckt?

 

Erreichbarkeit

Anforderer der für die Gefahrenabwehr zuständigen Stellen erreichen uns entweder über die Feuerwehr Speyer oder unter folgenden Rufnummern:

+49 (0) 6232 61507
(donnerstags ab 19:00)

In dringenden Fällen unter:

+49 (0) 174 3388 154
Jan Görich 
(Ortsbeauftragter)

Weitere Informationen