Speyer, 28.01.2018

"Heros Speyer 21/10 von Heros Speyer 38/34 – kommen"

Der sichere Umgang mit dem Funkgerät ist für THW Helfer unerlässlich. Im Einsatz, bei Übungen oder bei anderen Veranstaltungen läuft die Kommunikation mit Hilfe von Funkgeräten ab. Dieses Thema wurde an zwei Dienstag Abenden und einem Samstag ausgebildet.

An den beiden Abenden wurden jeweils die Themen Analog- und Digitalfunk theoretisch erklärt. Was ist der Unterschied zwischen den beiden Funktechniken? Wie funktioniert ein Funkgerät? Wie wird es bedient? Dies waren nur einige Themenbereiche, die der Speyerer Bereichsausbilder Matthias Fahrnbach sowohl theoretisch als auch praktisch lehrte.

Nach der Theoriephase folgte am gestrigen Samstag die Praxis. Dabei wurde die Bedienung der Funkgeräte aber auch der Sprechfunkverkehr intensiv geübt. Sechs Teams mussten in Speyer verschiedene Stationen anfahren und dort Fragen beantworten. Die Aufgaben reichten von einfachen Anfragen, wie beispielsweise dem Ablesen des Rheinpegels, bis hin zu komplexen Aufgabenstellungen, etwa dem Übermitteln von Koordinaten oder dem Buchstabieren einer chemischen Verbindung. Dabei wurde mit der Übungsleitung ausschließlich per Funk kommuniziert. Die Antworten wurden ebenfalls mit den Funkgeräten übermittelt.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: