Speyer, 15.11.2015

Übung der Bergungsgruppen in Neustadt

Die beiden Bergungsgruppen des Technischen Zuges Speyer nutzen am 14.11. das Gelände in Neustadt für eine Übung. Aufgaben waren das Erkunden der Kriechgänge im Untergeschoß des Trümmerhauses unter Atemschutz und das Abstützen einer Decke im Erdgeschoß. Eine verletzte Person, die bei der Erkundung gefunden wurde, musste anschließend durch einen Schacht gerettet werden.

Bei der Atemschutzübung konnten erstmals die neuen Atemschutzgeräte der Firma Dräger ausprobiert werden. Die Atemschutzgeräteträger waren vom Tragekomfort der Geräte begeistert. Alle waren sich einig: eine sinnvolle Neubeschaffung um auf den neusten technischen Stand zu bleiben.

Die Zusammenarbeit der beiden Gruppen lief reibungslos und die Aufgaben wurden schnell erledigt. So blieb genug Zeit, um verschiedene Methoden zur Rettung des Verletzten aus dem Schacht auszuprobieren.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: