Speyer, 07.04.2015

Kettensägenausbildung am Baumbiegesimulator

Wenn im THW Kettensägen eingesetzt werden müssen, geschieht dies oft nach Stürmen. Bäume liegen auf der Straße, das Holz steht meistens unter Spannung. Wie mit unter Spannung stehendem Holz umgegangen wird, konnten am 2.4.15 neun Helferinnen und Helfer des THW Speyer gemeinsam mit den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Speyer auffrischen.

Nachdem die Thematik der unter Spannung stehenden Bäume theoretisch behandelt wurde, ging es an dem Baumbiegesimulator. Hier können Baumstämme von allen Seiten beliebig und dabei kontrolliert unter Spannung gesetzt werden. Zuerst wurden die Sägeschritte nochmals theoretisch durchgegangen.

Geschützt durch Helm, Visier, Gehörschutz sowie Schnittschutzhosen- und Stiefel wurden anschließend die Baumstämme von jedem Helfer durchsägt. Die Schwierigkeit bestand darin, die Schnitte weder zu tief noch zu flach anzusetzen. Eine besondere Herausforderung stellte zum Schluss das Sägen „über Kopf“ dar. Steht ein Baumstamm seitlich unter Spannung, kann nur von einer Seite aus sicher gesägt werden. Dennoch muss das Holz von allen Seiten angesägt werden, um dem Holz die Spannung zu nehmen und schließlich den Stamm durchtrennen zu können. Hierfür wird die Kettensäge auf den Kopf gedreht, um die dem Helfer gegenüber liegende Seite durchtrennen zu können.

Das THW Speyer bedankt sich bei der Freiwilligen Feuerwehr Speyer sowie Herrn Eduart "Edu" Lehr von der Feuerwehr Harthausen für die spannende und interessante Ausbildung.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: