06.06.2022

Erste Fachtagung Technische Berater Hochwasserschutz und Deichverteidigung

Die Technischen Berater Hochwasserschutz und Deichverteidigung (TeBe HuD) des Technischen Hilfswerks (THW) stehen im Einsatzfall für Stäbe und Einsatzleitungen vor Ort mit Rat und Tat zur Verfügung. Immer dann, wenn es um Einsätze wegen Hochwasser, Überschwemmungen oder Starkregen geht, stellen sie ihr Fachwissen zur Verfügung. Besonders Augenmerk wird dabei auf die Beurteilung von Deichen und Gegenmaßnahmen bei Schäden am Deich gelegt.

Gruppenfoto der TeilnehmerInnen

Im Länderverband Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland (LV HERPSL) fand am Donnerstag 02. und Samstag 04. Juni die erste Fachtagung des LV für diese Spezialisten statt. Mit dabei war auch der TeBe HuD Andreas Garrecht aus Speyer.

Ziel der Tagung war vor allem das gegenseitige Kennenlernen und der Erfahrungsaustausch der Technischen Berater sowie das Streuen von Fachinformationen.

Am Donnerstag fand ein Online-Meeting zur Einführung ins Thema und einer Vorstellungsrunde statt. Am Samstag trafen sich die Teilnehmer in der Deichmeisterei in Biebesheim (Hessen). Vorgestellt wurden Neuerungen und Erkenntnisse des THW aus den Hochwässern 2013 und 2021. Die Deichmeisterei informierte über ihre Arbeit und Zuständigkeiten. Vor Ort konnten ein Übungsdeich und der Forschungsdeich des Landes Hessen besichtigt werden. 

Beide Seiten (Deichmeisterei und THW) bekräftigten den Willen künftig noch enger zusammenzuarbeiten. Diese erste Tagung der TeBe HuD soll auch nicht die letzte gewesen sein. Ziel des LV ist es, solche Weiterbildungsveranstaltungen jährlich anzubieten um zu gewährleisten, dass die TeBe immer auf dem neusten Stand sind.


  • Gruppenfoto der TeilnehmerInnen

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: