Speyer, 10.06.2017

Einsatz 05/2017 - Technische Hilfeleistung

Nach einem Lagerhallenbrand am 10. Juni wurde das THW Speyer um 22:00 Uhr zum Ausleuchten der Einsatzstelle alarmiert. Im weiteren Einsatzverlauf wurden durch die Fachgruppe Räumen des THW Neustadt a.d.W. mehrere Glutnester freigelegt. Der Einsatz endete für das THW Speyer erst am frühen Morgen.

Gegen 19:00 Uhr am 10. Juni wurde die Feuerwehr Speyer zu einem Lagerhallenbrand in Speyer alarmiert. Schnell wurde das Ausmaß des Brands klar und mehrere umliegende Feuerwehren wurden nachalarmiert. Gegen 22:00 Uhr erfolgte die Alarmierung des THW Speyer. Einsatzauftrag war die Ausleuchtung der Einsatzstelle. Dazu wurden das Notstromaggregat mit Lichtmast NEA 50 und mehrere Stative mit Scheinwerfern aufgebaut und die gesamte Nacht über betrieben.

Einige Glutnester konnten durch die Feuerwehr nicht erreicht werden. Um diese freizulegen wurde die Fachgruppe Räumen des THW Neustadt a.d.W. alarmiert. Durch den Einsatz des Bergeräumgeräts konnten die Lagerhallen ausgeräumt und Fahrzeugwracks versetzt werden, sodass der Zugang zu den Glutnestern ermöglicht wurde. Ebenso wurde ein Dach geöffnet, um den darunter befindlichen Brand zu löschen.

Das THW Speyer war mit 24 Helfern und das THW Neustadt a.d.W. mit 3 Helfern im Einsatz. Gegen 05:00 Uhr endete für den Großteil der Speyer Helfer der Einsatz. Eine kleine Gruppe von vier Helfern blieb bis 07:00 Uhr vor Ort, um die Beleuchtung bis nach Sonnenaufgang sicherzustellen.

Einsatzart

Technische Hilfeleistung

KurzberichtAusleuchten und Freilegen von Glutnestern nach Lagerhallenbrand
EinsatzortSpeyer
Alarmierungam 09.06.2017 um 22:02 Uhr
Einsatzende

am 10.06.2017 gegen 07:00 Uhr

Einsatzdauer8 Stunden 58 Minuten
Angefordert durch

Feuerwehr

Mannschaftsstärke

THW Speyer: 1/8/12/21

THW Neustadt a.d.W.: 0/2/1/3

Eingesetzte Fahrzeuge

THW Speyer

  • MTW TZ
  • MTW OV
  • GKW 1
  • GKW 2
  • NEA 50kVA
  • MLW IV
  • Anhänger Kabel

THW Neustad a.d.W.

  • Kipper
  • Bergeräumgerät

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: