Speyer, 14.02.2019

Einsatz 01/2019 - Eigentumssicherung

Das THW Speyer kommt immer wieder nach Bränden zum Einsatz: So auch am 14. Februar 2019. Die Kriminalpolizei forderte das THW nach einem Wohnungsbrand an, um das Gebäude vor unbefugtem Betreten und Umwelteinflüssen zu schützen. Insgesamt waren 18 Helfer und vier Fahrzeuge im Einsatz

Gegen 20:00 Uhr wurde die Feuerwehr Speyer zu einem Gebäudebrand alarmiert. Nach Abschluss der Löscharbeiten wurde eine tote Person aus einer Wohnung geborgen. Die hinzugezogene Kriminalpolizei stufte die Wohnung als Tatort ein und beauftragte das THW Speyer mit der Sicherung des Gebäudes.

Aufgabe war es, Türen, Fenster und das Dach verschließen. Mit Holzplatten wurden mehrere Türen und Dachfenster gesichert. Der Brand hatte sich bis unter das Dach ausgebreitet und einen Teil zerstört. Dieser wurde mittels einer Plane abgedeckt.

Insgesamt waren 18 Helfer mit vier Fahrzeugen über 4 Stunden im Einsatz.

Einsatzart

Eigentumssicherung

KurzberichtEigentumssicherung nach Brand
EinsatzortSpeyer
Alarmierungam 14.02.2019 um 22:30 Uhr
Einsatzende

am 15.02.2019 um 02:35 Uhr

Einsatzdauer4 Stunden 5 Minuten
Angefordert durch

Polizei

Mannschaftsstärke1/6/11/18
Eingesetzte Fahrzeuge

MTW TZ

MTW OV

GW-ES

GKW 1


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: